Kontakt Glossar Index Impressum
Gründung
Wiederbelebung
Ein neuer Anfang
Sammlungsaufbau
Zukunft
Die Wiederbegründung des Dom-Vereins 1947 war auch der Beginn für den systematischen Aufbau der vereinseigenen Sammlungen. Hinweise auf ein Archiv gibt es bereits 1927, doch erst seit 1947 waren die Unterlagen sicher und kontinuierlich untergebracht bei Dr. Johann Wilhelm Zanders. Mit Einrichtung einer hauptamtlichen Geschäftsführung im Jahre 1962 konnten die Archivalien - darunter viele Zeugnisse zu den einzelnen Instandsetzungsmaßnahmen am Altenberger Dom - geordnet und archivgerecht betreut werden. Im Jahre 1936 erwarb der Dom-Verein ein Gemälde der Altenberger Kirche, das der Maler Ferdinand Kießling (1810-1882), ein Schüler der Düsseldorfer Akademie bei Johann Wilhelm Schirmer, 1842 angefertigt hatte. Es sollte den Grundstock legen zu einer umfangreichen Sammlung. Dr. Zanders baute ein Bildarchiv mit Altenberger Motiven auf und wurde dabei unterstützt von Karl Eckert (1888-1975), der seit 1908 bis zu seinem Tod Mitglied des Altenberger Dom-Vereins war. Er hatte zahllose Darstellungen des Altenberger Domes sowie Literatur zu Altenberg zusammengetragen.

1972 übergab Karl Eckert seine Sammlung dem Dom-Verein. Damit ging auch seine umfangreiche Diathek in die Bestände des Dom-Vereins ein, die heute auf ca. 13.000 Architekturaufnahmen angewachsen ist und nicht nur Altenberg zeigt, sondern auch zahlreiche Zisterzienserklöster des deutschsprachigen Raumes. Die Bibliothek des Vereins, deren Herzstück die Literatursammlung von Karl Eckert ist, wurde seit den 60er Jahren kontinuierlich aufgebaut. Sie umfaßt heute ca. 30.000 Einheiten zur Kunst- und Architekturgeschichte, zur Geschichte Altenbergs und des Bergischen Landes sowie zur Geschichte des Zisterzienserordens. Diese Sammlungsbestände werden ergänzt durch eine Ansichtskartensammlung zu Altenberg sowie durch Altenberger "Überreste", die im Altenberger Dom-Verein eine Heimstatt erhalten haben: Orgelpfeifen und steinerne Zeignisse der romanischen und gotischen Bauten Altenbergs.
Image
© 2016 Altenberger Dom-Verein e.V., Bergisch Gladbach | Datenschutz
 
Aktuelles
ADV
Veranstaltungen
Geschichte
Fördermaßnamen
Mitgliedschaft
Publikationen
Altenberger Dom